Iranische Sicherheitskräfte nehmen Kinder mit brutaler Gewalt ins Visier: Mission Network News

von Katey Hearth

Iran (MNN) – Ein neuer Bericht von Human Rights Watch beschreibt das brutale Ausmaß des jüngsten Vorgehens im Iran. Die Sicherheitskräfte haben Kinder getötet, gefoltert und sexuell missbraucht, um Massenproteste im letzten Herbst zu beenden.

In einem Fall erlitt ein 13-jähriger Junge eine gebrochene Rippe, nachdem die Polizei ihn geschlagen hatte, und die Behörden verweigerten die medizinische Versorgung. Ein iranischer Anwalt sagt 28 Kinder wurden wegen Verbrechen angeklagt, die mit dem Tod oder einer Amputation bestraft werden können.

“Ich höre eine Menge Feindseligkeit und Ressentiments [towards the government] von den Menschen im Iran,” Transform Iran Lana Silk sagt.

Trotz allem, was in den letzten sechs Monaten geschehen ist, weigert sich die Regierung, zuzuhören. Und nicht nur das, sie verstärken ihren Einfluss auf die Bevölkerung.

Während der Iran versucht sein Volk durch Angst zu beherrschen suchen die Iraner nach Alternativen.

“Es ist so wichtig, mit der Wahrheit da zu sein, wenn die Menschen danach suchen, und wir präsentieren das Evangelium auf konstante, zugängliche Weise”, sagt Silk.

Gleichzeitig gibt es “Sekten mit falschen Lehren, die vorgeben, die Menschen zur Wahrheit zu führen. Aber in Wirklichkeit bringen sie sie vom Weg ab.”

Helfen Sie den Gläubigen, das Licht Jesu im Iran mutig zu verkünden. Beten Sie, dass der Heilige Geist den Menschen hilft zu erkennen, dass nur Jesus sie retten kann.

“Wenn wir in Ländern Zeugnis ablegen, in denen Iraner Touristen sind, oder sogar im Iran, sind wir dort zusammen mit den Zeugen Jehovas, den Mormonen und einer ganzen Reihe anderer Alternativen, die den Iranern als Ausweg angeboten werden”, sagt Silk.

“Deshalb ist es wichtig, dass wir präsent sind und Bibeln in der Hand haben, um die Menschen zu dem einzigen [One who] zu bringen, der sie retten kann.”

Das Titelbild zeigt einen verarmten Jungen, der in einem Wagen in Teheran sitzt. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Fateme Alaie/Unsplash)

Ursprünglich veröffentlicht auf: Mission Network News.

Published on
28 April 2023
Aktie
Irans Kommunikationsminister ruft zu fortgesetzter Zensur auf: Mission Network News Februar-Erdbeben öffnen muslimische Türken für das Evangelium: Mission Network News

Heute spenden

Die Gelder fließen direkt in die Verkündigung des Evangeliums, in die Verwurzelung der Bekehrten im Wort Gottes und in den Aufbau von Führungskräften, die die verwandelnde Liebe Christi in den Iran - und darüber hinaus - bringen werden.