Iran wendet Einschüchterungstaktiken in Aminis Heimatstadt an: Mission Network News

von Katey Hearth

Iran (MNN) – Vor dem morgigen Jahrestag der Rebellion lässt der Iran seine militärischen Muskeln spielen.

Mahsa Aminis Tod in Polizeigewahrsam am 16. September 2022, löste monatelange landesweite Proteste aus. Siehe unsere Berichterstattung hier. heute, säumen Sicherheitskräfte die Straßen von Aminis Heimatstadt, um neue Demonstrationen aus diesem Anlass zu verhindern.

Die Behörden begannen mit der Einrichtung zusätzlicher Kontrollpunkte und der Aufstockung des Polizeipersonals in den Innenstädten am Sonntag . Mehrere Angehörige der Demonstranten, die bei den Unruhen im vergangenen Jahr wurden verhaftet.

Zu Beginn dieser Woche warnten Beamte im Fernsehen vor der “Null-Toleranz”-Haltung des Regimes gegenüber “jeden Versuch, Instabilität zu schüren”.

Ob die Demonstranten morgen auf die Straße gehen oder nicht, aber Transform Iran Lana Silk von Transform Iran sagt, dass die Bewegung einen langen Atem hat.

“Zuvor herrschte Unmut und Unzufriedenheit darüber, dass die Regierung kontrollierte und diktierte, was sie tun konnten und was nicht. Im letzten Jahr haben wir erlebt, dass der Mut der Menschen im Iran, ihr Trotz und ihre Hoffnung zugenommen haben, weil sie sehen, dass etwas passiert”, sagt Silk.

Es gibt Risse in den Wänden, die ihnen zusätzlichen Antrieb geben, weiterzumachen.

Während der Iran sich darauf vorbereitet, sein eigenes Volk zu bekämpfen, können Sie im Himmel Krieg führen. Eine Beschreibung der geistlichen Kriegsführung finden Sie in Epheserbrief 6 . Morgen veranstaltet Transform Iran über seine persische Gemeinschaftskirche eine Gebets- und Fastenzeit für den Iran.

Sie können hier an der Versammlung teilnehmen.

“Wir beten, dass Gott sich der einfachen Menschen im Iran erbarmt und sie in den kommenden Wochen beschützt”, sagt Silk.

“Letztes Jahr haben wir gesehen, wie Hunderte von jungen Menschen starben und gefoltert wurden. Das soll sich dieses Jahr nicht wiederholen.”

Ursprünglich veröffentlicht auf: Mission Network News.

Published on
15 September 2023
Aktie
Der irakische Prädikant lässt sein Land von einem islamischen Regime regieren und organisiert die Verhaftung: Cvandaag Die Wut des Regimes: CBN Christliche Weltnachrichten

Heute spenden

Die Gelder fließen direkt in die Verkündigung des Evangeliums, in die Verwurzelung der Bekehrten im Wort Gottes und in den Aufbau von Führungskräften, die die verwandelnde Liebe Christi in den Iran - und darüber hinaus - bringen werden.